3-Balkiger Grubber 120 PS

Hallo,

testeten nacheinander Grubber. Hatten nen Kuhn Cultimer 300, war elend schwer (1930kg) und Arbeitsbild war auch nicht so gut.
In die engere Auswahl kommen nur noch Daweke Mulchmaster 300 (der mit den Horsch Scharen) und der Kerner Komet 3m.
Laut Tests ist der Daweke auf jeden Fall der Leichtzügigere. Jedoch ist der Kerner für sein Top-Arbeitsbild bekannt.

Wer hat von euch hat von Kerner den Galaxis (2-balken) 3m ist dieser zu empfehlen oder doch lieber 3-balkig. Ich habe halt bedenken zwecks der Zugleistung (120 PS).

Gruß
Harry

Habe einen Komet 300 Üh. Dieser macht eine top Arbeit. Bei meinen doch recht schweren Böden sind bei tieferer Bearbeitung jedoch mindestens 150 PS erforderlich. Nur bei der ersten flachen Bearbeitung (5-8 cm) oder bei leichten Böden reichen 120 PS denke ich.

den Komet git es auch mit 2,50m Arbeitsbreite.

Hallo,

machst du beim Tiefarbeiten die Flügel denn Weg?
Wie verhält sich das Arbeitsbild beim Tiefarbeiten mit Flügeln / bzw. ohne Flügel?
Wie tief gehtst du runter?

Gruß

Hallo!
Ich besitze ebenfalls einen Komet 300üh.
Die Zugleistung solltest du nicht unterschätzen!
Bei meinen wechselnden,eher schweren Böden fahre ich flach mit Flügeln so ca 6cm, da sollten 120 ps ausreichend sein. Bei 10-14cm ist mein Sechszylinder mit 150 PS reichlich am ziehen. Ab 15 cm kommen die Flügel weg. Dann geht es mit 150 Ps gerade so. Zur tiefen Bearbeitung (17-22cm) nach Silomais schaffte der 250er gerade 9-11km/h.

Zu profi.de · Impressum · Datenschutzhinweise