Erfahrung Mf 6490\6495

Hallo,
Wir überlegen uns gerade einen gebrauchten MF 6490 /6495 zu kaufen. Wie sind eure Erfahrungen mit den Schleppern, was gilt es zu beachten beim Kauf.
Gruß Georg

Hallo,
Wir haben eine 6480. Ist ja im Prinzip der gleiche Schlepper wie der 6490. Ansich eine schöne Maschine. Dyna-6, 50 km/h, gefederte Vorderachse, gefederte Kabine.

Die Kabinenfederung machte Ärger, der extra Kompressor hat seinen Geist aufgegeben. Wir haben dann einfach ein T-Stück in die Versorgungsleitung der DLB gesetzt und stellen die Federung jetzt über einen Druckminderer ein. Funktioniert ohne Probleme, nur das umschalten von Straße auf Feld geht halt nicht mehr per Taster.

Du musst beachten welches Baujahr dein Schlepper hat. Grundsätzlich sind die wohl alle gut gelaufen, aber irgendwann haben die nen anderen Motor und eine andere Vorderachse/Federung bekommen. Erkennt man aber an der Farbe. Die alten haben nen schwarzen Motor/Getriebeblock, die neueren sind grau.

Wenn du was genaues wissen möchtest, einfach fragen.

Hallo Hendrik,
danke erstmal für deine schnelle Antwort.
Einen 6480 hatten wir auch einmal, da geb ich dir Recht war ne tolle Maschine. Wir brauchen auch wegen Güllefass und Pflug etc. etwas größeres als Ergänzung zu unserem 7480 der weiterhin die Hauptarbeit auf dem Betrieb machen soll. Deswegen wollen wir auch keinen neuen (da reden wir schnell über 150-160000Euro das ist mir jetzt erstmal zuviel.
Daher noch mal die Frage an alle: Kann man so einen Schlepper mit 5000 + Stunden kaufen und worauf muss man achten?
Gruß Georg

Aso, ok. Dann müsstetst du doch aber die Schwächen schon kennen. Unser hat gerade 5000 runter, und bis auf das Vorderachsdifferential und einmal die Schalter der Allradschaltung nix weiter gehabt.

Der 6495 ist ja von Rahmen her eine nummer größer, denke der wird dann auch größere Achsen und Getriebe haben.

Aber dann kann ich dir nicht groß weiterhelfen.

MfG

Hallo Georg,
wir hatten einige Jahre einen 6490 und auch 6499 im Einsatz. Ich trauere der MF-Zeit noch nach, das waren tolle, ehrliche und zuverlässige Schlepper. Mussten das Fabrikat wechseln, weil der Handel seine Gebiete hier neu aufgeteilt hat.
Was Hendrik mit der Kabinenfederung geschrieben hat haben wir auch machen lassen - der Kompressor gibt wohl gerne mal den Geist auf. Wir hatten noch die Allradzuschaltung beim Bremsen über ein Knopf zu deaktivieren (Achtung: Gefährlich! Kein TÜV usw!), aber die Verwindungen im Antriebsstrang beim Bremsen waren mir einfach zu doll. Natürlich nur abgeschaltet wenn ein Druckluft-Anhänger dahinter - sonst nicht.
Toller Motor, tolles Getriebe - wenn man damit umzugehen weiß und alle Funktionen kennt! - sonst ist es für einen Laien oder eine Aushilfe schwer zu verstehen und einzusetzen.
Mit der Datatronic war MF den anderen elektronisch sowieso immer weit voraus, das ist bei den Modellen auch so.
Große Probleme hatten wir mit den Schleppern nicht, haben die aber auch nur ca. 4.000 Std gefahren.
Bemerkenswert ist die wesentlich höhere Zugleistung der Schlepper mit Schaltgetriebe (64XX) gegenüber den Stufenlosen (74XX).
Gruß
Magnus

Hallo,
Ich habe mir vor ein paar Tagen einen 6490 (BJ09) mit 4800Bh gekauft und hoffe das ich noch einige Jahre Freude daran haben werde. Er soll meinen 5455 entlasten, der 1400 Bh/ Jahr macht. Ich habe mich für den 6490 entschieden, weil das ausgereifte, problemlose Trecker ohne viel elektron. Schnickschnack sind. Beim infomieren hat mir auch dieser Link weitergeholfen. https://de.wikibooks.org/wiki/Traktorenlexikon:_Massey_Ferguson_MF_6490
Gruß Björn

Zu profi.de · Impressum · Datenschutzhinweise