Mähdrescher claas 88 vx

Gebrauchten Claas Mähdrescher 88 VX Baujahr 2000 gebraucht kaufen mit Geringhoff Gs 540 Einsattz Gerste Weizen ca 100 ha
wo liegen die Schwachpunkte oder Stärken der Maschine wie groß ist der Reinigungsaufwand vom Drescher für die Saatguterzeugung wer hat Erfahrung

1 Like

Der DO 88 stand immer etwas im Schatten des 98, dessen Dreschwerk und Siebe gleich sind. Jedoch sind die Schüttler etwas länger. Daher muss man bei 88 am ehesten auf die Schüttlerverluste achten. Er ist jedoch beileibe keine Sämaschine und auch die Motorleistung ist völlig ausreichend.
Der letzten Version einer langen und erfolgreichen Baureihe kann man wohl bescheinigen dass es sich um eine sehr ausgereifte Konstruktion handelt. Danach kam ja auch keine Revolution, sondern eher weitere Evolution bei dem Hersteller.
Die Dominatoren sind gut einstell- und bedienbar und der Kabinenkomfort der 8er Serie geht völlig in Ordnung. Echte Schwachpunkte sind keine bekannt. Die Serie ist allen Mechanikern vertraut und Teile sind als Original sowie Nachbau verfügbar. Wegen des Alters sollte man auf die Hardyscheibe im Motorabtrieb achten. Wenn geringstes Spiel feststellbar ist, muss sie getauscht werden um teure Folgeschäden zu vermeiden. Wenn das Objekt der Begierde in gutem Zustand dasteht spricht nichts gegen einen Kauf. Die Leistung reicht für die erwähnte Fläche aus.
Zur Saatguternte sollte es keine besonderen Probleme geben, Restkörner verbleiben in nennenswerter Menge höchstens im Korntank wo sie gut sicht- und entfernbar sind.

Geringhoff Tisch kenn ich nicht. Beim Drescher ist auf die MeGu Lager Sieb Kasten zu achten. Ansonsten wie bei jedem Mähdrescher. Korb, dreschleisten, Abnutzung, verbogen… Riemen Riemen durchdrehen, wurden alle Öle schon mal gewechselt? Die meisten Händler bieten Nacherntechecks an, wobei alles genau protokolliert wird, zum Festpreis, das lohnt sich…

Zu profi.de · Impressum · Datenschutzhinweise