Probleme mit Deutz-Fahr

Hallo,
hat in letzter Zeit jemand mal versucht, einen Kundendienstmitarbeiter bei Deutz-Fahr zu erreichen. Das ist echt ein Ding der Unmöglichkeit. Wir haben Probleme mit der Steuerbox eines Agrotron M 615, regelmäßig kommt die Fehlermeldung das der Sitzkontaktschalter falsch eingestellt sei. Was aber nicht stimmt. Meine Werkstatt hat jetzt schon 2 mal die Box getauscht, dann gehts wieder ne Weile dann kommt wieder die Fehlermeldung. Wir haben schon fast 3000 € Reparaturkosten dadurch, und die letzte Rechnung stehht noch aus, weil die Box noch nicht geliefert wurde, bzw eine Falsche, die nur ein Kundendienstmonteur programieren kann. Das alles geht nun schon über ein Jahr, und alle sind genervt. Deshalb hab ich versucht Kontakt mit einem Kundendienstmitarbeiter aufzunehmen. Fehlanzeige, wählt man die Nummer vom Werk in Lauingen hat man nur den Nachtwächter dran, der einen nicht weiterverbinden kann. Auch mein langjähriger Deutz-Fahr-Händler ist genervt, da er in Sachen Kundendienst keinen Kompetenten Ansprechpartner mehr hat. Was ist da Los? Ein Lohnunternehmer der eigentlich nur Deutz Schlepper hatte stellt jetzt auf John Deere um aus dem gleichen Grund. Null entgegenkommen, Kundendienst Fehlanzeige !

Gruß Jürgen

hallo tausche den endwiederstand  beim sitzkontakt. hatte das problem claas Teleskop , wenn die Maschine kalt war alles in Ordnung halbe stunde fahren ging das drama los . ist halt der neue schwachsinn mit den vielen schaltern im can bus.

Arbeite selbst bei einem Deutz-Fahr Händler und kann das nicht ganz nachvollziehen. Für spezifische Anfragen gibt es ein Onlinesystem wo der Händler sein Problem schildert und meist recht schnell eine konkrete Antwort bekommt. Die Haben halt auf dieses Onlinesystem umgestellt damit gleich alles sauber dokumentiert wird, funktioniert aber recht gut. Desweitern hat jeder Händler einen Zuständingen Kundendienstinspektor, warum dieser bei deinem Händler nicht erreichbar wäre wundert mich ein bisschen.
Bei den meisten Firmen ist auch nicht gewünscht, das der Endkunde sich beim Kundendienst meldet sondern das soll der betreuende Händler machen. Wird auch nicht gern gesehen wenn man diese Handynummer an Endkunden weitergibt. Ist aber bei vielen Lieferanten so, Kverneland hat z.B. vor ein paar Jahren alle KD-Handynummern gewechselt weil die draußen zu bekannt waren.

DER wird sich dann auch noch an die gute DF Zeit zurückerinnern :slight_smile:

Alles schön und gut ! Wenn ich aber mit meinem Händler mal ein Problem habe dann werde ich im Regen stehen gelassen. Es sollte schon möglich sein direkt mit der Herstellerfirma Kontakt auf zu nehmen. Wir müssen schließlich auch die Herkunft unserer Produkte dokumentieren, und sind im Falle eines Falles auch direkt ansprechbar. Aber vielleicht sollten wir dem Veterinär oder Landwirtschaftsamt auch mitteilen, das wir auf ein Onlinesystem umgestellt haben. Bei aller Liebe zur Digitalisierung das geht zu weit. Wenns hart auf hart kommt muss man miteinander Reden können!

Das Problem wird sein, dass viele Kunden dann nicht nur wenns hart auf hart kommt den zuständigen Werkskundendienst anrufen sondern diesen mit jeder Kleinigkeit direkt nerven anstatt sich zuerst bei ihrer Werkstatt zu melden. Wenn dann erst dutzende Kunden die Nummer haben, läutet bei dem alle 15 Minuten wegen irgendwas das Telefon mitten in der Arbeit.

Das ist eben der Nachteil zur Nutzung neuer Medien.

Aber wenn mit deinem PKW was ist, gehst auch nicht zu Daimler nach Stuttgart oder zu Toyota nach Japan und klingelst da mal.
Dafür gibt es eben Händler.

Hallo,

Ich kenne keinen Hersteller mehr bei dem es erlaubt oder gewünscht ist der der Werks-Kundendienst direkt vom Endkunden kontaktiert werden soll. Diese sind in aller Regel auch nur noch darauf ausgerichtet den Händler zu unterstützen.

Schreib doch eine Email, dann hast du es schriftlich und die sollten dann auch schriftlich darauf reagieren… Mündlich geht auch öfter mal die Diskussion los wer , was , wann gesagt hat oder eben auch nicht.

Gruß

Friedhelm

Genauso ist es ,wenn ich mit meinem Audi was hab ruf ich auch nicht in Ingolstadt an,das regelt der Händler.

Zu profi.de · Impressum · Datenschutzhinweise