BLack Splitter Kegelspalter

Hallo Kollegen,
ich habe ein Problem mit meinem Black Splitter S2 Kegelspalter.
Die Maschine bringt bei weitem nicht mehr die Leistung wie zu Beginn,obwohl wir erst ca. 15 Stunden damit gearbeitet haben.
Die Maschine arbeitet bis zu einem Öldruck von ca. 120bar störungsfrei.
Steigt der Druck aber während des Spaltvorgangs auf über 120bar bleibt der Spaltkegel plötzlich stehen,obwohl die gesamte Ölmenge weiter durch die Maschine fließt.
Wir betreiben den Spalter mit einem Hoftrac,welcher bei 206bar 38l Öl pro Minute liefert.Da sind also noch Reserven.
Ich habe Druck und Durchfluß im Betrieb gemessen,keine geschätzten Werte.
Der max. Öldruck liegt laut Hersteller bei 240bar.
Die erreicht unser Gerät aber nicht,es bleibt schon vorher stehen.
Wer hat ähnliche Probleme mit diesem Gerät oder kann mir sonst weiterhelfen ?
Vielen Dank im Voraus.

Hi
Ich kenn mich mit dieser Technik nicht sonderlich aus, aber normalerweise müsste da doch ein überlastschutz verbaut sein in form eines überdruckventils! Vieleicht ist das falsch eingestellt.
Grüße

Danke für die Antwort.
Es ist kein Druckbegrenzungsventil in dem Spalter eingebaut.Das Druckbegrenzungsventil von unserem Lader ist der Überlastschutz.
Als der Spalter anfangs eingesetzt wurde,konnte man ihn so belasten,dass das Druckbegrenzungsventil des Laders auch ansprach.
Jetzt aber ist bei ca. 120bar Schluß und das Öl fließt durch den Spalter,ohne dass der Spaltkegel dreht.
Ich vermute einen Defekt des Hydraulikmotors.

Zu profi.de · Impressum · Datenschutzhinweise