Gebrauchten Muldenkipper oder Ein Ostprodukt Kaufen

Hallo
Bei uns am betrieb steht der kauf eines Muldenkippers an
Das einsatzgebiet is ca 20- 30 Fuhren Getreide und Silage Transport,
Es sind keine weiten Strecken zu fahren ca 10 km Bis zum Landhandel und Hof Feld Entfernung ca 5 km, von der Größe haben wir an ca. 25 m3 gedacht

Jetzt stellt sich die Frage ob wir in eine neue günstige Mulde investieren sollen oder eine Gebrauchte von einen Markenhersteller

Günstige wären z.b. Pronar, Metall fach
Diese sind neu preislich ungefähr auf dem Stand von gebrauchten von Krampe usw.

Wer hat erfahrungen mit günstigen Ost Mulden

Mit freundlichen Grüßen

Moin!
Schau mal hier! Bei uns laufen schon sehr viele von denen hier!
Wohnt ganz in der Nähe bei mir ,ca. 2 km entfernt.


Gruß Peter

Wir haben sehr gute Erfahrungen mit Metal-Fach gemacht. Erst ein 20 to. Miststreuer - ca. 25% günstiger als Strautmann. Lackierung, Verarbeítung und Komponten sind gut.
Aus diesen Erfahrungen kam dann ein 14to. Tandemkipper. Nach einer Ernte auch vollkommen zufrieden.
Die Dinger stehen sich im Prinzip ja sowieso nur kaputt - an wieviel Tagen braucht man den wirklich?
Dafür hat man auf jeden Fall eine neue Maschine, an der man nicht rumschrauben oder rumpinseln muss. Und grade und dicht sind die zusätzlich auch noch.
Wenn ich solch ein Fahrzeug jeden Tag brauche sieht es sicher anders aus - wobei ich glaube die Polen sind auch auf dem gleichen Stand angekommen. Nicht zuletzt lässt Strautmann bei Pronar bauen.

Hallo
Wir haben heute diesen Muldenkipper angeschaut, Klar gibt es einige Verbesserung was an den Wagen sein könnten, aber im großen und ganzen eine gute Verarbeitung,
nur machen mir diese CYR Achsen ein wenig sorgen weil ich über diese Achsen noch nie was gehört habe.

Hallo,
Wir haben sehr gute Erfahrungen mit Hilken Fahrzeugbau gemacht.
Die sind bezahlbar und stehen meiner Meinung nach den bekannten Herstellern wie Krampe oder Fortuna in nichts nach. Und man kann eigene Wünsche mit einbringen.

Soweit ich weiss lässt Hilken die Kompenten auch in Polen fertigen. Vielleicht bringt es euch ein wenig weiter die Leergewichte der Anhänger zu vergleichen. Ausser durch gute Kantungen und Verstrebungen
bekommt man ja auch durch höheren Materialeinsatz Stabilität in einen Kipper.

Wir haben einen Wagner Muldenkipper, ist vielleicht preislich nicht der günstigste aber super Verarbeitung und Service.

Bei dem Einsatzumfang stellt sich die Frage, ob es eine Mulde sein muss.
Diese eignen sich nur zum Schüttguttransport. Vielleicht wäre ein (Tandem-)Dreiseitenkipper eine überlegenswerte Alternative. Durch die Möglichkeit Bordwände abzunehmen eignet sich der Anhänger dann auch zum Transport von Ballen und Paletten z.B.
Wir fahren seit 5j. einen Pronar PT 512. es ist ein 16t. Tandemkipper mit 140cm (60cm + 80cm) hohem und palettenbreitem (242cm Innenmaß) Aufbau. mit 500er Rädern auf 22,5" läuft er sehr leicht .
Damit erledigen wir alle anfallenden Transporte (Sand, Getreide, Mais, Palettenware, Wickelballen und Stroh).
Falls der Aufwand für Bordwand auf- und abbau ein Hinderungsgrund sein sollte.
Wir haben ein günstige Seilwinde mit Laufkatze an die Decke montiert, damit kann eine Person ohne Mühe mit den Bordwänden arbeiten.
Soweit meine Gedanken zu dem Thema.

Es grüßt W.Terviel

1 Like

Guten Morgen,

wie ist es denn weitergegangen? Gibt es eine Entscheidung?

Viele Grüsse B. Werth

Hallo

Bis jetzt noch nicht,
Wir werden den Winter über noch überlegen was wir machen, es wird aber wahrscheinlich auf diese Hummel Mulde rauslaufen.
MFG

Sehr geehrter Herr Werth

Ich weiß nicht woher sie das Gerücht haben, aber die Firma Strautmann baut ihre Maschine alle selber.
Die Kipper werden nicht von Pronar gebaut!
Zu den Produktionsstandorten gehört auch das Werk in Polen, dort werden die Kipper gefertigt und nach einen sehr hohen Qualitätsstandart montiert.
Alles weitere finden sie auf der Strautmann Homepage: www.strautmann.com

Gruß
H. Hoffmann zu Höne

Hallo Herr Hoffmann,

dieses Gerücht wurde uns von 2 (!!!) ihrer Wettbewerber während
der Verkaufsverhandlung angetragen.
Wie auch immer, die Osteuropäer habe mächtig aufgeholt.

Viele Grüsse
Bernd Werth

Zu profi.de · Impressum · Datenschutzhinweise