Lely Lotus Kreiselheuer

Hallo,
Ich habe mir letztes Jahr einen Lely Lotus 900 gekauft (bevor alles an Agco verkauft und eingestampft wurde). Nun hatte ich das Problem, das schon zweimal bei der Arbeit auf ebener Fläche plötzlich Arme krumm wurden und alles verbogen ist. Von einigen hörte ich, daß das nicht ungewöhnlich ist.
Haben noch mehr solche Erfahrungen gemacht und wie kann man das Problem beheben?

Hallo,
an welchen Kreiseln sind die Arme denn krumm?
Unser Lotus hatte das auch einmal an den äußeren Kreiseln, aber bei uns war das ein ganz klarer Bedienerfehler. Wender nicht hoch genug ausgehoben und dabei zu schnell auf einer unebenen Fläche kurz gewendet.
Viele Grüße Michael

Ersteinsatz war der 2. Schnitt 2017. Nach etwa 30 ha brach der Hohlstift vom 5. Kreisel (von links nach rechts) und das ganze Rad mit Welle fiel nach unten weg. Davon waren dann schon einige Arme am 4., 5. und 6. Kreisel krumm. Zusätzlich Teller und Wickelschutzblech. Die Welle hat auch einen mitbekommen.
Beim ersten Schnitt 18 sind nach etwa 25ha beim auseinanderklappen (im Stand!) Arme am 2. und 6. Kreisel verbogen ohne das die direkten Kontakt hatten.
Beim 3. Schnitt 18 ist nach 35 ha, wir hatten noch 20m nach, ein Arm am 7 Kreisel verbogen. Mitten in der Fläche und wir haben hier wirklich ebene Flächen.
Bis jetzt ist alles auf Garantie übernommen worden, aber es nervt einfach.
Gruß Björn

Hallo, wie viele Arme habt Ihr pro Kreisel. Es gab Versionen mit 7 Armen pro Kreisel, wodurch zu wenig Platz ist und Probleme entstehen. Die Maschinen mit 6 Kreiseln sind besser. Weiterhin würde ich überprüfen, ob die Kreisel in Drehrichtung viel Spiel haben und somit sich die Zinkenarme treffen können. Bei Drehzahlwechsel oder in ausgehobenem Zustand müßte man hören, ob die Zinken aneinanderschlagen. Weiterhin ist es absolut notwendig, daß man mit diesem Kreiselheuer erst dann auf der Wiese losfährt, wenn die Zapfwelle läuft. Die Hakenzinken bleiben bei abgestellter Zapfwelle mit den Spitzen im Boden hängen und ziehen die Arme nach unten. Habt Ihr in der Gelenkwelle einen Freilauf drinnen? Bei Traktoren, welche bei laufendem Motor eine Zapfwellenbremse haben, können die Zinkenarme und Kreuzgelenke beim ein- und ausklappen ungünstig stehen und bei Verspannung sich nicht weiterdrehen. Wir hatten nach Umrüstung der Gelenkwelle weniger Probleme. Insgesamt habe ich den Eindruck, daß die Lely Kreiselheuer bei einigen Modellen in der Haltbarkeit nicht mit den Maschinen aus dem vorhergehenden Jahrtausend mithalten können. Unser Stabilo 600 ist nun 30 Jahre, und kein Ende in Sicht. Allerdings wird dieser auch nur noch selten genutzt, da die Arbeitsbreite klein ist.
Goas

Hallo.
Wir haben 6 Arme. Vielen Dank für die Tips. Ich werde das mal mit meinem Vertragshändler besprechen.

Zu profi.de · Impressum · Datenschutzhinweise