Schlingfederkupplung bei Rabe / Pöttinger Säwelle

Hallo,
meine Rabe Multidrill hat eine elektrische FG Schaltung. Dazu sind 2 sogenannte Schlingfederkupplungen (Magnetkupplung) verbaut. Der Magnet schaltet, heißt FG aktiviert-aber die Mitnehmer bleiben fest verbunden, so dass keine FG angelegt wird.
Habe die Kupplung auch auf der Säwelle geöffnet, Teile auseinander gebaut zusammen gebaut jetzt geht verstehe aber die Wirkungsweise nicht wer kann helfen ggf reparieren kann ja nur mechanisch sein oder?
Gruß Welker

Guten Morgen
Im Normalfall Kupplung demontieren und säubern. Dann ein wenig Fett ( harzfrei) dazugeben. Die Stecker auf Korrosion prüfen,damit genügend Saft fliessen kann.
Sie können mir auch per Mail ein paar Fotos schicken.
h.zens@gb-group.co
Einen schönen Tag noch
H.Zens
Rabe GB-Group

Guten Morgen,
dieses Problem ist seit Jahren bekannt.
Eine Lösung wurde ja im obigen Beitrag schon erläutert.
Es kann auch vorkommen, dass die Kupplung nicht mehr arretiert und somit immer eine Fahrgasse gesät wird.
Da aber der Schaden meistens erst beim Feldaufgang bemerkt wird kann man sich vorstellen welches Bild sich auf dem Acker bietet.
Um wenigstens dieses Schadensbild zu vermeiden habe ich vor Jahren eine elektronische Überwachung der Schlingfederkupplungen für Pöttinger und Rabe Sämaschinen entwickelt.
Diese hat sich auch bei vielen Landwirten bewährt.
Ich habe noch einen Restbestand an Überwachungen vorrätig.
Bei Interresse können sie sich bei mir melden.
meierhoefer.landtech@gmail.com

noch eine gute Zeit
W. Meierhöfer

Zu profi.de · Impressum · Datenschutzhinweise