Agrotrom K100 verliert Leistung bzw. bremst ab

Hallo Gemeinschaft,

Ich hahe einen Agrotron K100, Bj. 2007 der seit paar Monaten Probleme macht. Anfänglich nur sporadisch, jetzt immer öffers.
Bei Transportfahrten im 4ten Gang in der höchsten Lastschaltstufe verliert der Schlepper Leistung bzw. Bremst an. Wenn die Lastschaltstufen runtergeschaltet werden, wird der Schlepper dennoch langsamer.
Erst wenn man in den 3ten bzw. 2ten Gang herunterschaltet, ist die „Bremswirkung“ weg und man kann wieder hochschalten als wenn nichts gewesen wäre.
Das passiert vornehmlich bei leichter Bergabfahrt.
Am Anfang hatten wir die Vermutung das es ein Elektronikproblem ist. Die Motordrehzahl wird bei dem Schlepper bei ca. 45 km/h abgeregelt. (Ist eine 40 kmh Version.)
Jedoch werden Keine Fehlercodes angezeigt, noch konnten keine Fehlercodes von der Fachwerkstatt ausgelesen werden.
Inzwischen gehe ich eher von einem Getriebeproblem aus.
Der Werkstattleiter ist auch schon 1,5h mit den Schlepper rund gefahren. Nach Murphys Gesetz hat der gut Teil das Problem nicht gezeigt.

Ist jemanden das gleichen Problem begegnet und wie wurde es behoben?
Oder hat jemand ein Idee wie man den Fehler lokalisieren kann?

Hallo
du hast nasse Bremmsen rechts und lings
1 Wie sieht das Getriebeöl da jehweils aus
2 Wird eine seite (oder Beide) wenn er leistung verliert heiß.
3 Bremskolben und Bremmsgestänge sind sie gängig oder Festgerostet (hinten unterhalb der Kabine Bzw.hinter dem Heckkraftheber.

Argh! Wenn ich schon an Agrotron K Serie denke, bekomme ich das Kotzen. Meiner wurde gerade mit Getriebeschaden repariert. Alleine der Kostenvoranschlag 11000 Euro. Dabei war es noch nicht mal die Schwachstelle des Getriebes das kaputt gegangen ist. Normalerweise geht bei dem Getriebe die Lastschaltung kaputt. Die Lager sind zu Schwach ausgelegt. Wenn die durch sind, gehen die Lastschaltstufen nicht mehr. Bei Mir war das Problem, dass der 1. Gang immer raus sprang. Problem war ein komplett zu Metalstaub zermalenes Nadellager. Die Lager der Lastschaltung waren aber auch schon angegriffen. Das Getriebe der K Serie ist nur bis 95 PS ausgelegt, aber die Trottel haben es bis 120 PS verbaut.

Mittlerweile ist das Getriebe wieder heile und der Trecker ist zusammengebaut… Aber jetzt läuft der Motor nicht richtig… Vermutlich irgendwas mit der Einspritzpumpe. Mit dem Fehler ist er erst vor nem halben Jahr dort gewesen.

Zu profi.de · Impressum · Datenschutzhinweise