Loadsensing Rücklauf drucklos halten

Hallo.
Ich habe bei meiner Presswickelkombination fast immer (ausser die Außentemperatur ist ziemlich gering) das Problem, dass der Rücklauf vom LoadSensinganschluß nicht Drucklos ist.
Der Anschluß lässt dich dann auch erst kuppeln, wenn durch lösen, Öl abgelassen wird.
Rücklauf ist eine Kupplung Baugröße 4 an der Maschine.
ich habe auch einige Ideen, zb. einen Absperrhahn zwischenbauen oder einen Stecker mit Auffangbehälter im abgebauten zustand anzukuppeln.
Hat eventuell noch jemand bessere Ideen?
Und warum wird dem nicht Serienmäßig abgeholfen?

Mfg Jens-Marten

Hallo,

Das Problem hatte ich auch jahrelang an einer Silageschlauchpresse. Meine Lösung war ein Stecker, der gleich nach dem Abkuppeln in die Kupplung gesteckt wurde. Wenn man den Schlauch dann nach oben hängt und etwas gegen Staub sichert, läuft meist kein Öl aus, für Druck reicht ja eine kleine Temperaturänderung aus.
Komplett ohne leichten Ölaustritt geht es natürlich nicht, aber es ist besser als eine Absperrung einzubauen, denn dann bleibt der Druck ja im System und kann Schäden verursachen. Die Stecker und Kupplungen haben meist ein 3/4 Zoll Gewinde, man könnte also aus Wasserrohr einen kleinen Auffangbehälter bauen, aber es darf natürlich kein dreckiges Öl zurück in die Maschine laufen können.

Gruß
Hanke Lammers

1 Like

Das ganze lässt sich ganz einfach beheben. EINFACH Vorlauf und Rücklauf ineinander stecken

1 Like

Der Druck bleibt ja auch ohne Absperrhahn im System, das ist ja auch das Problem warum es sich nicht kuppeln läßt. Die Idee war, beim abbauen, wenn das System drucklos ist, direkt an der Kupplung absperren.

Mfg Jens-Marten

Das werde ich versuchen. Danke. Allerdings hab ich auch ein Loadsensing gerät mit goßem Rücklauf und normalem Druckanschluß. Da geht es dann nicht.

Mfg Jens-Marten

Habe das selbe Problem beim Rücklauf der Spritze gehabt, stecke nun einen Stecker ohne Anschluss rein und habe seither Ruhe. Darüber ein Staubschutz und fertig.

Zu profi.de · Impressum · Datenschutzhinweise