Messerwalze Erfahrungen

Hallo zusammen,

welche Messerwalze ist empfehlenswert für Silomaisstoppeln und Zwischenfruchteinarbeitung.

Gibt ja inzwischen unterschiedliche Varianten mit 1 Schneidwalze, 2 Schneidwalzen und Schneidwalze mit nachfolgender Ringwalze.

Wie stark ist die Wirkung zur Zerstörung der Maisstoppel hinsichtlich der Zünslerbekämpfung.

Gruß
Markus

Moin

Also wir setzten eine Dalbo Maxiroll 630 ein. Sie besitzt eine Messerwalze und eine Crosskillwalze. Setzten sie im Frühjahr in abgestorbener Zwischenfrucht und im Herbst zu Silomaisstoppeln ein. Sind sehr zufrieden mit dem Ergebnissen. Man muss nur aufpassen, das man den Druck der Messerwalze an die jeweiligen Bodenverhältnisse anpasst. Sie schaukelt sich sonst sehr leicht auf. Wenn man mit RTK arbeitet, sind hohe Flächenleistungen möglich. Dieses Jahr wollen wir sie zum ersten Mal zur Stoppelbearbeitung nach Getreide einsetzten. Sind gespannt auf das Ergebnis. Ach ja, nach Körnermais ist sie nicht so gut geeignet. Zumindest nicht bei starken Wuchshöhen.

Gruß Torsten

Hallo,

das mit der Messerwalze würde mich auch interessieren. Ich hab mir in Hannover auch einige angesehen und fand die meisten Messerwalzen eigentlich zu leicht und kann mir nicht vorstellen das sie bei Maisstoppeln funktionieren. Mir hat eigentlich die Dalbo MaxiCut am besten gefallen, hat da vielleicht jemand Erfahrung damit?

Gruß Frank

Guten Morgen, in der nächsten profi-Ausgabe 02/2020 berichten wir ausführlich über die Messerwalze von Dal Bo: Dal Bo

Gruß aus der Redaktion

Zu profi.de · Impressum · Datenschutzhinweise