Reifenfabrikat?

Hallo zusammen,
ein Thema, das immermal wieder ansteht, ist der Ersatz der abgefahrenen Reifen (bei uns jetzt 650/65-38). Neben den bekannten Marken wie Michelin, Kleber, Conti, Trelleborg, Vredestein u.a. gibt es ja die weniger bekannten und billigeren wie Taurus, Alliance, BKT, Mitas u.a. und jetzt hab ich noch ganz unbekannte und meist günstige Marken gefunden wie Starrmax, Barkley, Rosava, Cultor,Tianli, Leao u.a.
Meine Frage nun, wie sind Eure Erfahrungen mit den günstigeren Marken? Danke für Eure Meinungen.

Vieviele Stunden im Jahr rollen diese Reifen?
Wieviele Stunden sind die alten insgesamt gerollt?
Auf welchen Untergründen rollen diese Reifen?
Was müssen diese Reifen rollenderweise ziehen?
An was sind die Felgen für diese Reifen montiert?

Fragen über Fragen.

Kristallkugeln wollen schon gefüttert werden…

Richtig, das sollte dazugesagt werden:
im Jahr werden zw. 600 -700 Std. damit gefahren, hälfte Straße, andere hälfte Acker aber auch Wiese.
auf der Hinterachse halten die Reifen bei uns meist 3000 Std. ( Michelin, Kleber, Conti )
Arbeiten sind mit diesem Schlepper: Güllefahren 10 m3, Silierwagen 32 m3, Kippertransporte 12t,
Ackerarbeiten wie Grubber, Rollegge, Kreiselegge, komb. Sämaschine, Walzen, Wiesenstriegel u.a.

Also bei der Nutzung die Du beschreibst würde ich BKT AGRIMAX RT 657 empfehlen. Nehmen diese auch immer als 2. Satz und haben die Erfahrung gemacht das sie nicht großartig weniger halten wie die vorher verwendeten Trelleborg bei fast 90 Prozent Straße. Auch in Sachen Fahrkomfort und Selbstreinigung sind sie meiner Erfahrung nach sehr empfehlenswert. Ganz günstige wäre ich skeptisch, nicht das nachher Teurer wird. Hatten mal welche von einen günstigen Anbieter, die waren schneller weg als Du schauen konntes und der Fahrkomfort war eher bescheiden.

Haben auch 2 Traktore vor 2 Jahren auf BKT Agrimax umgerüstet kein unterschied zum Original (michelin) Taurus und Alliance wird bei uns auch gefahren kann nichts negatives über die Billligern sagen.

Hallo,
kann mich nur anschließen;
Wir haben auf 2 Schleppern BKT als zweiten Satz aufgezogen und können beim gleichen Einsatz wie die vorherigen Michelin oder Pirelli keinen Unterschied im Verschleiß oder sonstigen Verhalten feststellen. Ich würde immer wieder BKT nehmen, da die meist bei den günstigsten dabei sind

Habe 2 Schlepper mit BKT AGRIMAX RT 657 die sind gut bis sehrgut

Nimm aber alle von BKT AGRIMAX RT 657 vorn und hinten damit der Roll umfang stimmt
sonst geht das Allrad kaputt

Hallo. Hab letztes Jahr auf BKT Agrimax gewechselt. Laufen gut. Mein Schwager hatte mal kurzfristig Tianli auf seinem Trecker. Waren unfahrbar. Egal welcher Lüfter. Der Trecker war immer am Springen.

Hallo

Wenn Du einen günstigen Reifen suchst, dann sieh Dir einfach die Preise an und entscheide danach.
Wenn Du aber noch die Traglasten der Reifen bei unterschiedlichen Luftdrücken mit einbeziehst, dann kommst Du wahrscheinlich auf ein ganz anderes Resultat.

Es nützt der schlauste, geradeaus fahrenste, schönste und grösste Schlepper nichts, wenn Du die Kraft nicht auf den Boden bringst. Oder wenn Du immer mit hohen Drücken fahren musst weil die Reifen sonst überlastet sind.
Der Reifen ist schlussendlich die Verbindung zwischen Schlepper und Untergrund. Eigentlich sollte man hier am wenigsten sparen.

.

Hallo
Ich häng mich hier mal ran. Fährt jemand Ceat Reifen? Sehen optisch gut aus und sind günstig.

VG
Michael

Zu profi.de · Impressum · Datenschutzhinweise