Müller Unimat zur Luftdruck - Überwachung am Maissägerät?

Hallo, ich grüble aktuell darüber, ob man den Müller Elektronik UNIMAT auch zur Luftdruckanzeige des Maissägerätes nutzen könnte?

Der Unimat kann zwei Drehzahlsensoren überwachen. 2 Impulse ergeben einen Umdrehung. Diese kann man auch über einen Drehzahlwächter überwachen, dh bei übersteigen den Nenndrehzahl, ertönt ein Warnton.

Mein Maissägerät (Becker Aeromat) funktioniert mit Luftdruck. Für Mais benötigt man zb zwischen 120 und 140 Mbar. Ich würde gerne ein zusätzliches Manometer in der Kabine haben. Nun kam die Idee, vielleicht könnte man das auch auf den Unimat legen, und zusätzlich den Drehzahlwächter mit nutzen.

Letztendlich bräuchte ich eine Art Schnittstelle, die die Werte des Drucksensors (Mbar 0 bis 250) so umwandelt, das dieser Luftdruck als Drehzahl angezeigt wird. Ist sowas realisierbar?

Von Seiten Müller Elektronik bekam ich die Info, das es funktionieren müsste, wenn man einen passenden Drucksensor findet, der die Werte als Rechtecksignal ausgibt. Idealerweise mit 2 Impulse je mbar? Diese dann über die Schnittstelle für den Drehzahlsensor A oder B einspeisen.

ME selbst hat einen solchen Sensor, allerdings für bis zu 16 bar. Hier sind die Messwerte zu ungenau. Dieser Sensor funktioniert wie folgt:
Eine Membran erfasst den Druck. Die interne Elektronik wertet den Druck aus. Die Elektronik sendet dann als Ausgangssignal eine Masse schaltende Rechteckfrequenz. Diese Ausgangsfrequenz ist proportional zum Druck.

Ich suche letztendlich einen passenden Sensor, der die Messwerte gleich in ein Rechtecksignal umwandelt. Ohne die Zwischenschaltung einer Arduino Lösung.

Hat jemand einen Tipp, wo ich einen geeigneten Drucksensor finde? Oder eine andere Lösung für mein Problem?

Gruß Bernhard