Negativer Schlupf Reifenpacker

Guten Tag,

Zur Aussaat nutze ich eine Drillmaschine mit Reifenpacker. Unter zu trockenen Bedingungen hat der Reifenpacker einen zu großen negativen Schlupf, so dass die gewünschte Menge nicht ausgesäht wird, mit der Folge, dass der Ertrag leidet. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht bzw hat jemand Lösungen parat?

Vielen Dank und Gruß

Benedikt Beuing

Antrieb nur über 1 Rad davon? Dann evtl Schneeketten aufziehen.

Nein, auf der ganzen Welle. Es handelt sich um eine Amazone Aufbaudrillmaschine, der Reifenpacker besteht aus Pkw Reifen. Das Problem besteht auf leichten Böden. Ich vermute, das dort 25% weniger ausgesäht wurde.

Das kann doch eigentlich nicht sein das eine ganze Welle mit Reifen soviel Schlupf hat.
Ich vermute mal das dein Säradgetriebe nicht mehr sauber arbeitet.
Da die gute Amazone schon einige Jahre alt, ist das normal das die Ratschenfreiläufe im stufenlosen Getriebe verharzt sind. Das hatte ich auch bei meiner Amazone D8. Das ist wahrscheinlich das gleiche Getriebe. Hab dann das Getriebe gespült und mit neuen Öl wieder aufgefüllt. Seit dem passt die Ausbringmenge wieder. Das Prozedere dafür hatte ich aus diesem Forum. Ein Kollege aus Österreich hatte mal das gleiche Problem.

Meine D8 hatte vor Jahren auch das Problem das schleichend immer weniger ausgesäet wurde. Hier war das Untersetzungsgetriebe zwischen Säwelle und Hauptgetriebe verschlissen und setzte dann immer mehr über.

Vielen Dank für die Rückmeldung. Dann werde ich das Getriebe in Augenschein nehmen.

Dreh deine drille mal ohne Saatgut ab und guck genau auf die säwelle. Wenn die zwischendurch etwas mal stockt, dann nimmtst du das auseinander und machst die Freilauflager eben neu. Es reicht schon wenn ein Lager nicht mehr das beste ist

Es hilft auch ungemein wenn man die Skala für die Menge nur bis etwa 40 nimmt, d.h. wenn dann immer noch zu wenig gefördert (Hafer, Dinkel, Ackerbohnen) wird dann nehme ich den 2. Gang in der Übersetzung.
Somit ist der Weg den die Ratschenfreiläufe zurücklegen müssen möglichst gering.
Wenn man das Getriebe öffnet, kann man die Funktionsweise besser verstehen.
Die Freilauflager waren zu der Zeit wo ich sie erneuern wollte nicht mehr lieferbar, nur noch als kompl. Getriebe.

1 Like

Als kleinen Tipp: solche Freiläufe gibts in genormten Abmessungen und sind über jeden gut sortierten Wälzlagerlieferanten direkt und bedeutend preiswärter erhältlich.

Vielen Dank für den Tip. Hätte ich auch selber draufkommen können. Amazone muss die ja auch irgendwo einkaufen. Bei mir hat aber das spülen mit Diesel gereicht das die wieder freigängig gelaufen sind. Aber irgendwann müssen die dann doch erneuert werden dann werde ich im Netz suchen.

Zu profi.de · Impressum · Datenschutzhinweise