Schaltung MF 4355

Ich habe einen MF 4355 Bj. 2003 , in der letzten Zeit hat er Probleme mit der Vorwärts/ Rückwärtsschaltung wenn er kalt ist , sobald er warm wird geht die Schaltung über den ganzen Tag ohne Probleme , wer hat eine Idee ?

Hallo wie äußert sich bei Ihnen das Problem , und was wurde durch den Händler geprüft.
Gruß

Hallo,
ich gehe davon aus das es das 24/24 Powershuttle ist.
Was geht den nicht?
Probleme kann alles sein:
Fährt nicht oder schlecht an? Ruppiger im vergleich kalt zu warm? Kuppelt nicht richtig aus? Kuppelt nicht richtig ein? Beide Fahrrichtungen oder nur eine?
Gruß
Friedhelm

Hallo
ES ist ein MF 4345 und das 24/24 Powershuttle , Wenn der Schlepper kalt ist schaltet er nicht vorwärte oder rückwärts , enne er einige Minuten ( 5 - 10 Min. ) läuft und man den Hebel am Lenkrad bewegt reagiert er irgent wann einmal und fährt dann vor oder zurück . Wenn ich die Heckhydraulik bewege auf und ab 2 bis 5 mal
habe ich das Gefühl es geht schneller bis er schaltet . Wenn er geschaltet hat ist das Problem für den ganzen tag wenn er läuft weg.
Gruß Horst

Ok, das ist kurios.
Ich hatte jetzt vermutet das da eine oder beide Kupplungen getellert sind. Heißt Kupplungen wurden überlastet bzw. haben zu lange zu viel Schlupf gehabt. Dann werden die ruppig und irgendwann fährt er garnciht mehr oder eine Kupplung ist immer kraftschlüssig.

Das ist temperaturabhängig und zwar genau andersrum wie es normal ist…
Was sein könnte, ist aber eher geraten wie gewusst:
Am Kupplungspedal ist ein Potentiometer dran, wenn das im kalten Zustand kein oder das falsche Signal gibt fährt der Schlepper nicht. Halte da doch vor dem Start einfach mal einen Fön drauf und wärme den an. Anwärmen, nicht schmelzen!
Hatten wir bei anderen Fällen schon mal das die Potis im kalten Zustand nicht mehr wollten und sobald etwas warm gingen Sie wieder.
Wenn er dann läuft haste es.
Dreht auch mal an dem Poti beim Richtungsschalter, nicht das der defekt auf einem Bereich ist und es daran liegt.

Wenns das nicht ist, im kalten Zustand den Druck messen. Bodenmatte raus, Deckel auf und auf Prüfnippel Uhr, aber das würde ich jemand machen lassen der weiss was er da tut.

Gruß

Friedhelm

2 Like

Hallo Fiedhelm haben den Druck gemessen ca10 -11 bar , Frage ist das OK ?
Gruß Horst

Moin,

nein, zu wenig. Das müssten ca. 20 bar sein…
Allerdings dürfte dann Zw usw. auch nicht gehen…
Jetzt wird es mit Ferndiagnose aber unmöglich…

Gruß

Friedhelm

1 Like

Zu profi.de · Impressum · Datenschutzhinweise