Aufsattelpflug Erfahrung

Hallo liebe Forum Gemeinde,
Wer hat Erfahrung mit einem7 schar Aufsattelpflug. Wir haben mittel bis schwere Böden. Zur Verfügung stehen ein mf 7726, bei dem ich selbstverständlich keine Zugleistungsbedenken habe.
Die frage stellt sich eher bei einen
Mf 7718 mit 180ps bzw
Im Notfall ein cs 150 mit 150 PS.
Würden die einen vario pflug schmäler gestellt packen?
Wie ist die handhabung?
Welche Marken sind gebraucht zu favorisieren.
Maschios sind wenig gebraucht recht günstig.
Ps, Steinsicherung ist Pflicht.
Grüßle Thomas

Bei schweren Böden wirst Du mit einem steingesicherten Pflug eh nicht die volle Schnittbreite wie z. B. 57 cm beim Lemken ausnutzen können. Da weichen die Körper schon aufgrund des Seitendrucks aus und man muss auf 45 zurück. Bei wechselnden Böden ist ein Vario auf jeden Fall zu empfehlen.

Moin Thomas,
wie breit willst du denn „normal“ pflügen wenn der 7726 davor ist? Ich kann es mir nicht vorstellen, dass ein 7718 oder CS 150 das ziehen kann bei 45cm/Schar Schnittbreite… Du musst ja auch das Gewicht am Schlepper haben, um die Zugleistung auf den Boden zu kriegen
Wir haben aktuell einen Rabe Kormoran 8 Schar, Pflügen Onland mit Packer mit 4,40 Schnittbreite auf leichten bis mittleren Böden mit einem 8R - der kann das gut machen, ein 7R würde das auch machen - nur nicht so entspannt…
Der Kormoran gefällt, das Drehwerk mit Zahnrädern ist Klasse - ist aber meine ich von Gregoire Besson.
Hatten vorher einen Pöttinger in 8-Schar, der ging auch gut. Wir wollten unbedingt Onland pflügen mit Packer, das hatte sich nur Rabe wirklich zugetraut.
Ansonsten machst du mit Kverneland ja generell nie was verkehrt. Lemken geht auch. Maschio Pflüge kenne ich selber nicht, hier läuft aber ein Anbau-5-Schar bei einem Lohni, der macht gute Arbeit und soll preislich in neu äußerst interessant gewesen sein.
Gruß
Magnus

Zu profi.de · Impressum · Datenschutzhinweise