Feldspritze einwintern

Hallo Leute!

Ich wollte mal nachfragen wie ihr eure Pflanzenschutzspritze winterfest macht?

Wie reinigt ihr die Spritze innen und außen? Irgendwelche speziellen Hilfsmittelchen?
Ich habe derzeit innen mit Spritzenreiniger und außen einfach mit HD-Reiniger (kalt) gearbeitet.
Würde außen auch gerne mit irgendwelchen Mitteln nachhelfen weil die anhaftenden PSM-Reste in Verbindung mit Staub die Spritze sehr ungepflegt aussehen lassen.

Gibt’s günstige Alternativen zum Glykol oder ist Glykol doch am besten damit man die Pumpe und das Manometer nicht ausbauen muss und die Dichtungen weich und geschmeidig bleiben?

Wie reinigt ihr die Filter (Druckfilter, Saugfilter, Düsenfilter,…) und die Düsen?

Vielen Dank für eure Tipps und Meinungen.

mfg

Bei der Außenreinigung (natürlich auf zu behandelnder Fläche) hatte ich gute Erfolge mit einfachem Glasreiniger (Sprühflasche) aus dem Supermarkt plus Waschbesen.
Zum Einwintern wäre wohl am besten reines Propylenglykol wie es als Solarflüssigkeit verwendet wird. Dieses ist umweltneutral und auch nicht teuer.
Da es aber bei den meisten Spritzen möglich ist, die Flüssigkeit rückstandsarm aufzufangen und wiederzuverwerten, halte ich auch die Verwendung von gebrauchter oder neuer Autokühlflüssigkeit (Ethylenglykol + Zusätze) für vertretbar.
Zur Düsenreinigung soll Gebissreiniger Wunder wirken :slight_smile: aber selbst versucht habe ich es noch nicht. Der Tipp vom Landmaschinen-Fachmann einen Ultraschallreiniger anzuschaffen brachte nach meinem Gefühl bei Stomp-Rückständen kein besseres Ergebnis als die Nagelbürste.

Hallo Dietrich,
ich überlege zur Zeit auch einen Ultraschallreiniger für die Düsenreinigung, unter anderem auch für Stomp-Rückstände, anzuschaffen. Habe ich das richtig verstanden, dass Du mit dem Ultraschallreiniger kein besseres Ergebnis als mit der Nagelbürste erzielt hast? Welche Ultraschalleistung hat Dein Gerät? Hast Du beim Ultraschallgerät mit heißem Wasser und Reiniger gearbeitet?
Gruß Uli

Hallo Kollegen,
ein kleiner Tipp zu Stomp-Behandlungen. Stomp haftet gern an organischem Material (Staub, Schmutz, Mittelreste). Wenn man die Spritze vor einer Stomp-Behandlung gut reinigt, hat man viel weniger Anhaftungen. Stomp ist das beste Reinigungsmittel für die Spritze.
Gruß
Thomas

Wovon träumst Du eigentlich nachts, wenn ich fragen darf?

Na klar, du darfst mich alles Fragen…
Wir nutzen Stomp Aqua in verschiedenen Kulturen und hatten dann mal den Tipp von einem Berater bekommen und es hilft wirklich. Wenn du in deinen Filtern gelbe Stellen findest, dann denkt man zuerst an das Stomp. Das stimmt aber so nicht, sondern es sind die Rückstände von anderen Präparaten, an denen Stomp anhaftet und eben auch löst.

Man sollte nicht alles Geschwätz von irgendwelchen Beratern für bare Münze nehmen! Bevor ich Stomp als Spritzenreiniger verwende :joy::joy::joy::rofl::rofl::rofl:, greife ich eher zu solchen Wirkstoffen wie Tebuconazol oder Metconazol. Aber zum Glück bietet die Industrie ja auch spezielle Spritzenreiniger an, so dass man auch ohne seine Spritze mit der gelben Plörre zu versauen, die Leitungen u.a. Komponenten effektiv gereinigt kriegt.

So war das ja auch nicht gemeint. Aber jeder verstehe was er will…

Wichtiger Hinweis an alle Leser:
Pflanzenschutzgeräte dürfen nur auf Zielflächen gereinigt werden. Folglich auch nur mit Wasser um weitere Einträge zu vermeiden. Bitte niemals Pflanzenschutzmittel als Reinigungsmittel verwenden.
Verstöße sind hier CC und QS relevant und ziehen Sanktionen nach sich!!!
Falls ich hier mißverstanden wurde, möchte ich mich dafür entschuldigen.
Schöne Grüße Thomas

Hallo Uli,
ich hatte damals schmierig-zähe Ablagerungen an den Düsen. Es ist gut möglich, dass der Stomp-Farbstoff sich nur an vorher vorhandene Reste anderer Mittel oder deren Reaktionsprodukte angelagert hat. Gereinigt hat das Stomp jedenfalls nichts :wink:
Ich habe ein Haushalts-Ultraschallbad mit angegebenen 170 Watt, heißes Wasser und Spülmittel verwendet. Es blieben trotzdem noch klebrige Reste zurück. Letztlich habe ich sie mit Aceton und einer alten Zahnbürste weg bekommen.
Ich vermute dass die Schwingungen des Ultraschalls bei schmierigen Anhaftungen wenig ausrichten können.

Oje, da hab ich einen rausgehauen :confounded:. Ich wollte Stomp nicht als Reinigungsmittel verkaufen, sondern nur zum nachdenken bringen, dass es wie eines wirkt. Wir hatten immer das Problem, dass nach der Stompbehandlung vor allem die Filter mit gelben Punkten übersät waren und auch das Fass nicht mehr weis sondern gelb war. Das Reinigen macht dann auch keinen Spaß, denn meist waren dann auch die Hände gelb. Seit wir vor der Behandlung gründlich reinigen, auch außen den Blühtenstaub, hilft das. Das war nur ein gut gemeinter Tipp

Zu profi.de · Impressum · Datenschutzhinweise